Herzpoetins Weihnachtsrezepte




Rezept * Gewürzplätzchen

Zutaten:

125 g Margarine
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eigelb
1 Löffelspitze Muskat
1 - " Nelken
1/4 Teelöffel Zimt
Abgeriebene Schale einer Zitrone
125 g Mehl
125 g Semmlmehl
125 g feingeriebene Mandeln


Zubereitung:

Alle Zutaten zu einem Teig kneten. Danach im Kühlschrank kalt stellen. Den Teig im weiteren 1/2 cm dick ausrollen. Herzen und/oder nach Belieben mit anderen handelsüblichen Kuchenförmchen ausstecken und hinterher auf ein gefettes Backblech legen, Gebäck MIT verquirlen; mit dem Eigelb den Teig einsttreichen und mit 2 Mandelhälften belegen.

Separate Zubereitung der Mandeln:
Die 125 g Mandeln brühen und halbieren!

Backhitze: 180°C / Backzeit: etwa 12 Minuten hellbraun werden lassen.

Rezeptquelle:
© by Cornelia Gutzeit - (Alle Rechte vorbehalten) - Ich bitte dies zu beachten!




Rezept * Elisenkuchen

Zutaten:

150 g Mandeln
150 g Haselnüsse

2 Eier
1 Eigelb
300 g Zucker

9 g Zimt
1 g Muskatnüsse
feingeriebene Schale einer Zitrone

(65 g Zitronat) (65 g Orangart)

Mehrere Obladen nach eigener Portionswahl

Zubereitung:

Mandeln und Haselnüsse sind in der Mandelmühle vorab zu zermahlen! Die 2 Eier, das Extra-Eigelb und die 300 g Zucker werden gemeinsam im weiteren schaumig gerührt.

Das Zitronat und das Orangart sind hernach gemeinsam miteinander zu verrühren. Im Anschluß ist die gesamte Zutatenmasse bergartig auf die Obladen zu setzen und für etwa 25 Minuten bei 180° Celsius vorsichtig mehr zu trocknen als zu heiss zu backen.

Rezeptquelle:
© by Cornelia Gutzeit - (Alle Rechte vorbehalten) - Ich bitte dies zu beachten!




Rezept * Teeplätzchen als gefüllte Kugeln

Zutaten:


200 g Mehl 1/2 Paket Backpulver 75 g Fett 60 g Zucker 1 Eigelb 1 Vanillezucker 3 Eßlöffel Milch

Zubereitung:

Mehl, Backpulver, Fett, Zucker, Eigelb, Vanillezucker und Milch gemeinsam durch ein grosses Sieb führen. Danach die Zutaten gründlich durchkneten. Der Teig ist dabei möglichst schnell zu verarbeiten! Im weiteeren 1/2 cm dick ausrollen und die Plätzchen und Ringe auszustechen. Plätzchenformen und Ringformen danach vorsichtig zusammenstecken. Die fertiggeformten Teigkugeln hellbraun backen. Ganz zum Schluß die Kugeln mit Puderzucker nur noch besieden ...

Backhitze: 200°C / Backzeit: etwa 15 Minuten
Rezeptquelle:
© by Cornelia Gutzeit - (Alle Rechte vorbehalten) - Ich bitte dies zu beachten!




Rezept * Bratapfel für Feinschmecker


Zutaten:


3 bis 4 Boskoppäpfel
ein wenig Butter oder Margarine
Rosinenbeigabe nach Wahl
abgezogene / gehackte Mandeln
gehacktes Orangeat
Orangenmarmelade
Etwas Rum und Zucker
nach Bedarf jeweils Schlagsahne


Zubereitung:

Die Äpfel sind zunächst zu waschen und ihr Kerngehäuse auszustechen. Allesamt in eine leicht gefettete feuerfeste Form geben. Kurz abgebrühte Rosinen zu gleichen Teilen mit den Mandeln und dem Orangeat vermischen. Den Rum und die Marmelade im weiteren verrühren und die Äpfel damit befüllen. Im vorgeheizten Ofen 10 Minuten vorbacken. Danach die Äpfel mit Zucker bestreuen, mit Rum besträufeln und das Ganze erneut 10 bis 15 Minuten weiterbacken. Danach die Schlagsahne zum Apfelschmaus reichen. Abwandlung: Äpfel vorab ringsum mit Mandelstiften bespicken.

Rezeptquelle:
© by Cornelia Gutzeit - (Alle Rechte vorbehalten) - Ich bitte dies zu beachten!

Buchhinweis:
Diesen Rezeptvorschlag habe ich - wenn auch nur "sinngemäss" - aus unserem alten Kochbuch entnommmen, und wie alle Backrezepte auf dieser Seite, selbstverständlich zuvor selbst ausprobiert. Da ich im Grunde - außer zur Weihnachtszeit - ansonsten ganz selten backe, denn mit grösserer Akribie den Kochlöffel schwinge, sind mir diese Tipps noch am ehesten im Gedächtnis haften geblieben. ;-) Der Titel des besagten Oltimers lautet groteskerweise: "Das neue grosse Kochbuch". - (Was es damals halt auch noch war! *g*) vom Bertelsmann Verlag - 1963, Güterslohn.






Abschliessend noch einige schöne Weihnachtsrezepte-Linktipps:


© 2004 - 2018 by Herzpoetin.de